Männerleben

Warum Männer ab 40 seltsam werden!

Je älter wir werden, desto mehr runde Geburtstage haben wir auf dem Buckel. Die stellen für viele Männer einen Meilenstein im Leben dar. 20… 30.. Eben feiert man noch seinen Geburtstag mit den besten Kumpels in der Lieblingsbar, und als nächstes sitzt man aus dem gleichen Anlass mit Familie bei Kaffee und Kuchen am Esstisch. Und mit Familie meine ich die, die man mit seiner Frau hat, Kinder eingeschlossen. Aber auch wenn Sie Ihre Geburtstage schon lange auf diese Art feiern mögen, kann doch das Ausblasen der Kerzen auf der Torte mit der großen 40 darauf eine diffuse Panik hervorrufen, die sich auf Ihre Gesundheit, Ihren geistigen Zustand und sogar Ihre langjährige Beziehung auswirkt.

Ich rede natürlich von der berühmten Midlife Crisis. Sie kennen sie bestimmt aus Filmen und aus dem TV: Die älteren Männer, die sich plötzlich einen Sportwagen kaufen, mit jüngeren Frauen flirten und ohne Unterlass feiern (wollen). Aber wie exakt ist diese Beschreibung wirklich? Gibt es die Midlife Crisis überhaupt? Und wenn ja, warum scheint sie überwiegend Männer über 40 zu treffen? Wir haben nach Antworten gesucht.

Was ist die Midlife Crisis?

Der Tod ist unausweichlich und keiner von uns kommt hier lebend raus. Einen runden Geburtstag zu erreichen, der zudem noch den Mittelpunkt des Lebens markiert, ist neben allem anderen für viele irgendwie unangenehm. “Mit dem Begriff Midlife-Crisis (englisch für „Lebensmittekrise“) meint man einen psychischen Zustand der Unsicherheit im Lebensabschnitt von etwa 40, 45 bis Anfang 50 Jahren. Im Unterschied zu seelischen Erkrankungen (siehe psychische Störung) im engeren Sinne besteht keine eindeutige Abgrenzung einerseits zum natürlichen, gesunden Seelenleben und andererseits zu spezifischen psychischen Störungen des Erwachsenenalters.” (Quelle: Wikipedia).

Midlife Crisis - Glückliches Paar

Photo by Priscilla Du Preez on Unsplash

In dieser Zeit werden Männer mit der Einsicht konfrontiert, dass sie im Rest ihres Lebens manche Ziele und Erfahrungen nicht mehr erreichen oder erleben werden. “Von einer Midlife-Crisis sprechen wir, wenn es an der Schwelle zur zweiten Lebenshälfte zu Problemen kommt: oft gilt es den Verlust der Eltern zu betrauern oder sie zu pflegen, die eigenen Kinder verlassen das Nest” meint der Berliner Psychologe und Männertherapeut Uwe Waldmann im Interview mit RBB Online. “Anlässe für eine Krise gibt es also viele. Viele Männer meistern einzelne Veränderungen auch ganz gut. Kommen allerdings mehrere dieser Punkte zusammen, kann es sein, dass die Probleme überwältigend werden und Rat von Freunden oder dem Partner nicht mehr weiterhelfen.”

Was verursacht die Midlife Crisis?

“In der Mitte des Lebens realisieren viele, dass sie in Bezug auf Familie und Beruf nicht mehr unendlich viele Möglichkeiten haben, dass ihr Körper älter wird – und älter aussieht – und dass das Leben irgendwann vorbei sein wird.” schreibt Susanne Schäfer in der Zeit “Dabei könnte man es entspannt sehen: Viele haben die schwierigsten Karriereschritte geschafft, ihre Identität und Rolle gefunden, die finanziellen Verhältnisse sind meist stabil. Auch die kognitiven Fähigkeiten nehmen nicht so stark ab, wie viele vermuten. Die Gelassenheit wächst sogar, schließlich hat man schon einiges überstanden.”

Aber es gibt auch eine körperliche Komponente, die mit zur Krise führen kann: Die Hormone!

Die Fakten für den Stammtisch

Männer in der Midlife Crisis…

  • schneiden sich die grauen Haare ab, bis sie Haarlöcher haben.
  • kaufen sich ein Motorrad, das sie “Bike” nennen, und ein Lederausrüstung und knattern am Wochenende Bergstraßen rauf und runter.
  • stehen plötzlich wieder in Diskotheken herum und tragen dabei Klamotten, die schon vor 30 Jahren out waren.
  • suchen sich eine junge Geliebte, die sie für viel Geld ausführen und mit teuren Geschenken überhäufen. Werden aber trotzdem bei der erstbesten Gelegenheit für einen jungen Schönling verlassen.
  • wollen reumütig zu ihrer Frau zurückkehren. Die hat sich aber einen neuen Freund gesucht und lässt sich scheiden. Der Mann muss finanziell so bluten, dass er sich fortan weder Motorrad noch Geliebte leisten kann.
  • sind deprimiert, weil die Kerzen nicht mehr auf den Geburtstagskuchen passen und weil sie die Kerzen nicht mehr selbst auspusten können, ohne einen Schwächeanfall zu bekommen.

Aus dem Buch “Deutschland schlafft ab: Die besten Vorurteile und jede Menge unnützes Halbwissen – so gewinnen Sie jede Stammtisch-Debatte” von Sara Zinn, Riva Verlag, 2010

Laut Prof. Dr. med. habil. Wolfgang Harth, Androloge und Chefarzt der Klinik für Dermatologie und Allergologie am Vivantes Klinikum Berlin- Spandau, erfolgt der Umschwung zwar nicht von einem Tag auf den anderen, aber schleichend ändere sich auch der männliche Stoffwechsel. “Genau so wie bei Frauen stellen sich beim Mann die Hormone um”, so Harth (Quelle: Süddeutsche Zeitung Online). Die jährliche Abnahme des männlichen Hormons Testosteron im Blut kann die Ursache u.a. für Erektionsstörungen sein – Eine Horrorvorstellung für jeden Mann. Minderwertigkeitskomplexe und vermindertes Selbstbewusstsein können die Folge sein, da sich Männer viel stärker als Frauen über ihre Sexualität definieren.

Dazu kommen noch weitere körperliche Veränderungen, schreibt Susanne Schäfer: “Muskeln schwinden, dafür nehmen Fett, graue Haare und Falten zu, das ganze Programm. Plötzlich fallen einem Namen nicht mehr ein, und wo steht noch mal das Auto? Die Veränderungen belasten viele”.

Wie erkennt man eine Midlife Crisis?

Abgesehen vom größten Symptom, der eigenen Unzufriedenheit, gibt es weitere Anzeichen für die Sinnkrise in der Mitte des Lebens. Ängste, innere Leere, Stimmungsschwankungen, Kraftlosigkeit, emotionale Veränderungen und Selbstzweifel spielen plötzlich eine Rolle. “Diese Symptome sind durchaus real und biologisch messbar.” so Uwe Waldmann im oben erwähnten Interview mit RBB. “Dass die Midlife-Crisis kein anerkanntes Störungsbild ist, hängt eher damit zusammen, dass der Lebenswechsel ja alle Menschen betrifft.”

Midlife Crisis - Alter Mann

Photo by Johann Walter Bantz on Unsplash

Daneben kreiert eine Sinnkrise dieser Art noch ein weiteres Problem, das gerade bei Männern eine große Rolle spielt: Drogen- bzw. Alkoholmissbrauch. Männer- und Sexualarzt Dr. Georg Pfau hat im Gespräch mit der Seite Alk Info dafür eine Erklärung: “Die Männer verwenden den Alkohol hauptsächlich als Antidepressivum. Während die Frauen, wenn es ihnen psychisch schlecht geht, zum Arzt oder Therapeuten gehen und sich Antidepressiva verschreiben lassen, betrinken sich die Männer. Sie können sich Defizite weniger eingestehen als es Frauen tun. Der Alkohol gaukelt ihnen dann vor, dass mit ihnen alles in Ordnung wäre“.

Wie eine Midlife Crisis Ihre Beziehung beeinflusst

Wie Sie sich sicherlich denken können ist eine Midlife Crisis schlecht für Ihre Beziehung – Gerade wenn Sie schon lange Bestand hat. Der Hang vieler Männer, innere Krisen mit sich alleine auszumachen, führt schnell zu Situationen, die mit Unverständnis seitens der Partnerin quittiert werden. Langfristig können daraus ständige Vorwürfe oder sogar die Verstärkung der Ängste werden, die keinem helfen und zu keinem Ziel führen. “In der Midlifecrisis geht es vor allem darum, möglichst viel aus der verbliebenen Lebenszeit zu machen. Ein Paar, das dies als Chance begreift und dafür zusammenarbeitet, kann eine ganz neue Paar-Dynamik erreichen, bei der die Partnerschaft wächst und an Stärke gewinnt”, sagt Paarberater und Beziehungscoach Eric Hegmann (Quelle: T-Online).

Midlife Crisis - Paar am Strand

Photo by Counselling on Pixabay

Überlegen Sie deshalb zusammen mit Ihrer Partnerin, wie Ihr weiterer Lebensweg aussehen soll und welche Wünsche Sie haben. Reden Sie mit Menschen, die in der gleichen Situation wie Sie stecken und nehmen Sie im Notfall auch mal professionelle Hilfe in Anspruch. Denken Sie aber daran, dass dieser Prozess Zeit braucht und Änderungen nicht von heute auf morgen passieren.

Trotzdem, eine gute Nachricht gibt es: Wie alle Phasen im Leben endet auch diese und wahrscheinlich werden Sie danach sogar reifer und glücklicher sein. Ganz ohne Sportwagen, nächtelanges Feiern oder junger Geliebten.

Titelbild by simonwijers on Pixabay

Über den Autor

Thilo Heffen

Thilo Heffen

Thilo Heffen wurde 1970 geboren und ist immer noch nicht tot. Sein Berufsleben besteht zum großen Teil aus Titeln mit dem Präfix "Ex-", wie zum Beispiel Ex-Soldat, Ex-Netzwerkingenieur, Ex-Filmemacher, Ex-Operations Manager oder Ex-Niederlassungsleiter. Wird er gerade nicht von Frau, Kindern oder Hund in Beschlag genommen, versucht er auf EXIMUM Beiträge so interessant zu schreiben, dass sie auch von anderen gerne gelesen werden.