Am 3. September 2017 wurden in Frankfurt am Main ca. 60 000 Menschen wegen der Entschärfung einer 1,4 Tonnen schweren englischen Luftmine aus dem 2. Weltkrieg evakuiert. Das war nach einer ähnlichen Aktion 2016 in Augsburg, bei der 54 000 Menschen ihre Wohnungen räumen mussten, die größte Evakuierung der Nachkriegsgeschichte. Über 70 Jahre nach Kriegsende lauern immer noch unzählige dieser tödlichen Überbleibsel aus dem letzten Weltkrieg in deutschen Böden. Was würden Sie also tun wenn die Einsatzkräfte zur Räumung Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses auffordern? Wie gut vorbereitet sind Sie auf den Ernstfall?

Nicht nur der Fund von Fliegerbomben könnte dafür sorgen dass wir schlagartig das Haus verlassen müssen. Realistische Szenarien beinhalten Naturkatastrophen (Überschwemmungen, Erdbeben, etc.), Feuer, Gaslecks, das Versagen maroder Kernkraftwerke in einem europäischen Nachbarstaat oder Anschläge und Krieg. Was davon wahrscheinlich ist sei erst einmal dahingestellt. Tatsache ist aber dass es Gründe geben kann, die uns zwingen eine gewisse Zeit ohne den Komfort der eigenen vier Wände auskommen zu müssen. Und auch ohne dass man gleich ins Extreme abrutscht gibt es Vorbereitungen, die jeder treffen kann.

Wir lassen das Hamstern, das Einlagern von Lebensmitteln und Gerät oder die Informationen, was wie am besten wo besorgt werden muss wenn man zuhause eingesperrt bleibt, an dieser Stelle außer acht. Zu diesem Thema empfehlen wir die Seite des Bundesamts für Bevölkerung und Katastrophenhilfe (BBK) oder die Seite der Prepper-Gemeinschaft als erste Anlaufstellen. Es gibt natürlich noch eine Vielzahl weiterer Seiten rund um das Thema Krisenvorbereitung.
Wir befassen uns mit dem Fluchtrucksack (und des Tragekomforts wegen sollte es tatsächlich ein Rucksack sein) und den Dingen, die meiner Meinung nach dort hinein gehören. Die Links unten sind als Inspiration zu verstehen, als Basis, auf der jeder seine eigenen Ideen verwirklichen kann. Wichtig ist aber in jedem Fall, dass Ihr Rucksack griffbereit und leicht zugänglich aufbewahrt wird.

 

Rucksack

Evakuierung - Rucksack

Der Rucksack ist für die Dauer Ihrer Abwesenheit Ihr Heim in dem sich all Ihre Besitztümer befinden. Er sollte gut gewählt sein, d.h. hoher Tragekomfort gemischt mit robuster Verarbeitungsweise. Zwar gibt es schon gefüllte Fluchtrucksäcke zu kaufen, aber ich gehe davon aus dass Sie, wie ich, Ihren Rucksack lieber allein mit den Dingen packen, von denen Sie glauben dass Sie für Sie wichtig sind. Es gibt natürlich zig Modelle auf dem Markt. Ein guter Anfang wäre z.B. eines dieser drei Modelle: Das Raid Pack MK III Coyote von Tasmanian Tiger für 260 EUR, das 5.11 Tactical Rush24 Backpack für 139,90 EUR oder der Mountaintop 65+5L Trekkingrucksack für 76,98 EUR.

 

Wasser

Evakuierung - Wasser

Sauberes Trinkwasser kann auch in unseren Breitengraden bei Katastrophen und Notfällen ein knappes Gut werden. Deshalb empfiehlt es sich neben Wasserbehältern (Flaschen, Kanister, etc.) auch Möglichkeiten der Wasserreinigung wie z.B. den Sawyer MINI Wasserfilter für 28,75 EUR oder die Katadyn Wasserentkeimungstabletten für 18,50 EUR griffbereit zu halten.

 

Nahrung

Evakuierung - Nahrung

Auch wenn die Einsatzkräfte schnell Herr der Lage werden dürften, empfiehlt es sich doch Nahrung für zwei Tage pro Person mitzunehmen. Was ich im Auto liegen habe ist beispielsweise die Notverpflegung NRG-5 für 11,20 EUR. Sie ist laut Hersteller 15 Jahre lang haltbar. Natürlich gibt es auch andere Alternativen, wie z.B. die Norwegische Feldration für 19,- EUR oder das travellunch Tagespaket für 11,95 EUR. Was immer Sie auch nehmen, achten Sie darauf dass es haltbar und gut eingepackt ist. Kleines Leckerli: Wer sehen will, wie jemand Verpflegungspakete verschiedener Nationen aus den letzten Jahrzehnten bis zurück zum amerikanischen Bürgerkrieg probiert, der sollte sich auf YouTube die Videos von Steve1989MREInfo anschauen!

 

Erste Hilfe Set/Persönliche Medikamente

Evakuierung - First Aid

Es versteht sich von selbst dass man nicht um ein eigenes, kleines Erste-Hilfe-Set herum kommt. Die medizinische Versorgung kann sich am Anfang eines Vorfalls verzögern, deshalb ist man gut beraten sich Sets wie den TripWorthy Verbandskasten mit 100 Teilen für 22,99 EUR oder den DocCheck Erste-Hilfe-Set Premium für 19,99 EUR bzw. das DocCheck Erste-Hilfe-Set für 15,99 EUR zu besorgen. Natürlich hilft auch das nicht wenn man keine verdammte Ahnung hat was man da eigentlich tut! Machen Sie einen Erste-Hilfe-Kurs! Angebote gibt es viele, zum Beispiel beim Deutschen Roten Kreuz oder den Johannitern.

 

Radio (Solar- oder batteriebetrieben)

Evakuierung- Radio

Wenn die meisten Kommunikationsmittel versagen ist das Radio Ihre letzte Chance um Durchsagen und Meldungen der Behörden mitzubekommen. Da sollte es natürlich ein kompaktes Radio sein, dass für den Einsatz unter nicht-so-ganz-einfachen-Bedingungen gemacht ist. Einen ersten Blick können Sie auf das Sangean MMR-88 tragbares Kurbelradio für 81,79 EUR, das BEQOOL 6-in-1 Notfallradio für 29,99 EUR oder das AGM DE13 Radio für 25,30 EUR werfen. Vergessen Sie aber nicht sich eine Packung Extra-Batterien zu besorgen. Hier eine Info des BKK zum Thema Radio und Warnmeldungen.

 

Essgeschirr und Besteck

Evakuierung - Geschirr

Die Porzellanteller können Sie getrost zuhause lassen. Das gilt auch für das Familiensilber. Wenn Sie unterwegs sind oder in einer Turnhalle in der Schlange vor der Essensausgabe stehen, dann empfiehlt es sich robustes Geschirr bei sich zu haben. Damit meine ich nicht dass Sie Ihrem Vordermann eins auf den Schädel geben um seinen Platz in der Schlange zu bekommen. Dafür ist dann dann das CAMP A BOX Geschirr + Besteck für 19,90 EUR oder das Light My Fire Essgeschirr Set Mealkit 2.0 für 17,98 EUR zu wertvoll. Obwohl es mit dem GSI Outdoors – Glacier Stainless Minimalist für 27,74 EUR durchaus möglich wäre. Nehmen Sie das folgende Video also um Himmels Willen nicht als Anleitung!

 

Dokumententasche

Evakuierung - Dokumente

Sie haben an alles gedacht, wirklich: Ihr Fluchtrucksack war bis auf ein par Kleinigkeiten vorbereitet, Sie haben sich Ihr persönliches Equipment zusammengestellt und haben generell alles so gemacht wie Sie es auf unzähligen Internetseiten immer wieder gelesen haben. Blöd nur dass Ihr Rucksack klatschnass geworden ist während Sie beim Stand der Hilfsorganisation waren. Und mit ihm leider auch alle Ihre Dokumente. Da hätten Sie mal lieber die Wasserdichte Dokumententasche 270 x 340mm für 13,20 EUR besorgt. Oder die Cocoon Zippered Document Bags für 10,60 EUR bzw. die Overboard Wasserdichte Dokumententasche A4 für 14,95 EUR. Wäre besser gewesen!

 

Schutzbrille

Evakuierung - Schutzbrille

Schutzbrille? Wozu das denn? Wenn Ihnen nicht ganz klar ist warum man nicht nur in einer Katastrophensituation vielleicht eine Schutzbrille benötigt, möchte ich Ihnen das folgende Erklärvideo ans Herz legen. Für alle anderen wären die Uvex Ultrasonic 9302 grau/schwarz für 14,83 EUR, die Bollé Tracker II für 11,99 EUR oder die Vollsichtschutzbrille für 9,64 EUR eine Option.

 

Atemschutz

Evakuierung - Atemschutz

Ich glaube zum Thema Atemschutz muss nicht viel gesagt werden. Oder vielleicht nur ein Wort: Gas! Okay, zwei Worte: Gas und Rauch! Damit erschöpft sich auch die Erklärung. Neben der Climax 755-A1 Gasmaske für 21,90 EUR, der Dräger X-plore 3300 Atemschutz Halbmaske für 17,- EUR oder der SUNDSTRÖM Halbmaske SR 100 für 44,30 EUR gibt es noch eine ganze Batterie weiterer Halbmasken, die Sie bis zu einem gewissen Grad schützen können

 

Schlafsack

Evakuierung - Schlafsack

Ein guter Freund hatte mir mal auf die Frage, warum er nicht die angebotene Bettwäsche im Hostel benutzt sondern immer seinen eigenen Schlafsack, geantwortet “Ich pupe lieber in mein eigenes Zeug!” Das muss nicht zwingend für jeden gelten. Aber ein leichter, kompakter Schlafsack ist auf jeden Fall Ihr Freund, egal ob auf einer Behelfsliege, einem Feldbett oder auf der Couch Ihres Cousins, der ein Riesen A*** ist und den Sie eigentlich nie leiden konnten, der aber die einzige Option war um unterzukommen bis das Leck im Gaswerk gegenüber Ihrer Wohnung fachmännisch repariert wird. Hier haben Sie schon mal drei Schlafsäcke zur Auswahl: Den Backpackert’s Journey für 17,90 EUR, den SANVA Ultraleichter Schlafsack für 28,99 EUR und den NORDKAMM Schlafsack für 33,10 EUR.

 

Feuerzeug

Evakuierung - Feuerzeug

Es macht immer Sinn ein Feuerzeug mit sich zu führen. Damit meine ich jetzt nicht dass Sie Ihrer Traumfrau nonchalant beim anzünden ihrer Zigarette helfen können. DER Spaß wird Ihnen sehr wahrscheinlich in einer Notfallsituation verwehrt bleiben. Aber mit einem Feuerzeug beginnt vieles: Der Gaskocher wird angezündet um Essen zu kochen, es dient als letztes Mittel um einen dunklen Raum zu erhellen, Sie können eine Bierflasche damit öffnen. Wie auch immer, verzichten Sie nicht darauf. Egal ob Sie das Easy Torch 8 Outdoor Sturmfeuerzeug für 4,09 EUR oder das Zippo Feuerzeug für 24,31 EUR wählen, vielleicht sogar die Kry Survival-Zündhölzer (3 Buckets Pack) für 6,99 EUR. Hauptsache ist dass Sie damit nie im kalten und dunklen bleiben müssen.

 

Taschenlampe

Evakuierung - Taschenlampe

Die Einsatzmöglichkeiten einer guten Taschenlampe sind vielfältig. Aber im Grunde genommen soll sie eines machen: Die Dunkelheit erleuchten. Die drei kleinen Schönheiten hier können genau das, aber heller, effektiver und stromsparender. Fenix LD22 Cree XP-G LED Taschenlampe für 52,93 EUR, LED Lenser P7.2 Taschenlampe für 39,99 EUR und Petzl Unisex Tikka Stirnlampe für 29,00 EUR.

 

Arbeitshandschuhe

Evakuierung - Handschuhe

Wenn man in die Situation kommt Schutt, Steine und Gerümpel wegzuräumen um beispielsweise nach einem Erdbeben oder einer Gasexplosion nach Überlebenden zu suchen, dann will man sich als letztes irgendwelche Splitter in die Hände hauen. Oder kleine, entzündete Wunden an den Griffeln haben. Oder verschiedene Körpersäft- Ich glaube Sie wissen was ich meine! Aber auch so ist es nie verkehrt ein paar Handschuhe dabei zu haben. Das macht das Arbeiten nicht nur in Extremsituationen etwas einfacher. Hier drei Stück, von denen sich eine Marke in meinem Arbeitsleben bestens bewährt hat. HAZET Mechaniker-Handschuhe Gr. L für 19,78 EUR, Mechanix Tactical Line Handschuh Original, schwarz, L für 20,68 EUR, Blakläder Handschuh Handwerk mit Gummihandfläche für 20,- EUR

 

Desinfektionsmittel

Evakuierung - Seife

Manche Sachen gehen mit Seife nicht wirklich runter. Oder vielleicht nur oberflächlich. Da empfiehlt es sich nochmal die Hände zu desinfizieren um sicherzugehen dass sie, die Haut oder sonstiges auch wirklich so clean wie möglich sind. Auch kleinere Wunden müssen versorgt und desinfiziert werden. Ist keine medizinische Versorgung greifbar, ist man froh, wenn man das selbst erledigen kann. In Frage kommen zum Beispiel die Sterillium Lösung 500 ml für 8,95 EUR. Auch die KODAN Tinktur forte farblos, 250 ml für 5,54 EUR hat sich schon bewährt. Als Alternative gibt es u.a. die Descoderm Haut- und Händedesinfektionsmittel, 250 ml für 2,79 EUR.

 

Kleidung und Hygieneartikel

Evakuierung - Kleidung

Auf alle Fälle sollte für jedes Familienmitglied mindestens eine Garnitur an Wechselkleidung eingepackt werden. Leicht sollte sie sein, funktional und ein kleines Packmaß besitzen. Die großen Anbieter für Outdoor und Trekkingbekleidung überschlagen sich in ihren Angeboten, schauen Sie sich um. Ziehen Sie die Jahreszeit in Betracht und bereiten Sie Ihren Fluchtrucksack entsprechend vor. Sie möchten nicht bei -25° C Ihre Flip Flops aus dem Rucksack ziehen nur weil Sie zu faul waren 15 Minuten ins Umpacken zu investieren! Hose, Jacke, T-Shirt, Pullover, Mütze, Handschuhe, Schal, Sonnenschutz, Regenponcho… machen Sie sich im Vorfeld Gedanken was Sie an Kleidung einpacken möchten.

 

Schuhe und Ersatzunterwäsche

Evakuierung - Schuhe

Das Thema Schuhe ist gerade für einen Fluchtrucksack interessant. Was nimmt man mit? Die alten BW-Stiefel sind zu klobig, die Trekkingschuhe genauso. Chucks? Slipper? Hmm… Ich verrate Ihnen an dieser Stelle ein Geheimnis: Ich bin glühender Anhänger von Barefoot Schuhen! Was das sind? Werfen Sie mal einen Blick auf diese Seite, oder auf diese. Barefoot Schuhe bieten nicht nur das ultimative Tragegefühl, sie sind auch leicht, robust und lassen sich platzsparend einpacken. Was die Unterwäsche betrifft: Schauen Sie mal hier! Das könnte was für Sie sein.

Weitere Tipps vor einer Evakuierung

Neben all diesen Ausrüstungsgegenständen gibt es noch unzähliges mehr, was der Einzelne für sich dabei haben möchte: Von der Axt bis zum Toilettenpapier, von den Schneeschuhen bis zum Multitool! Das ist völlig in Ordnung. Machen Sie sich Gedanken was für SIE in Frage kommt und Sie können einer möglichen Evakuierung weitaus gelassener ins Auge sehen. Noch ein kleiner Tipp: Neben Ausweisen, Geld und Wertsachen sollten Sie, falls Sie Kinder haben, an einen Brustbeutel oder eine SOS-Kapsel mit Namen, Geburtsdatum und Anschrift für die Kleinen denken!

Auf der Seite des BBK können der “Ratgeber für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen” sowie eine “Persönliche Checkliste” heruntergeladen werden. Diese enthalten Handlungsanweisungen und Empfehlungen für den Notfall.

Eine Quelle zum Fluchtrucksack sind die Seiten survivalrucksack.com, fluchtrucksack.de oder Notfallvorsorge in der Stadt, die sich ausführlich mit dem Thema beschäftigen und viele Tipps bereit halten.

 

Über den Autor

Thilo Heffen

Thilo Heffen wurde 1970 geboren und ist immer noch nicht tot. Sein Berufsleben besteht zum großen Teil aus Titeln mit dem Präfix "Ex-", wie zum Beispiel Ex-Soldat, Ex-Netzwerkingenieur, Ex-Filmemacher, Ex-Operations Manager oder Ex-Niederlassungsleiter. Wird er gerade nicht von Frau, Kindern oder Hund in Beschlag genommen, versucht er auf EXIMUM Beiträge so interessant zu schreiben, dass sie auch von anderen gerne gelesen werden.

Ähnliche Beiträge