Gear & Gadgets

Smartflower POP

Bisher waren Solaranlagen nicht wirklich für ihre Ästhetik bekannt. Das ist mit Smartflower POP anders. Die Smartflower POP entfaltet sich morgens beim aufgehen der Sonne bis zu einer Gesamtfläche von 18m² und folgt ihr den Tag über im Idealwinkel von 90°. Beim abendlichen einfalten reinigt sie sich mit Hilfe kleiner Bürsten zudem selbst von Staub, Schmutz oder Schnee.

Die Smartflower gibt es in verschiedenen Varianten: Als POP+ mit integriertem Stromspeicher, als Smartflower Island (Einer Insellösung) und als POP-e mit integrierter E-Car/E-Bike Ladestation.

Laut Smartflower bringt diese Solaranlage in Form einer Blume bis zu 40% Mehrertrag gegenüber herkömmlichen Aufdachanlagen und vermeidet durch smart cooling und dem oben erwähnten smart cleaning Verluste bei der Stromerzeugung.

Smartflower POP ist vor allem eine interessante Lösung, wenn eine konventionelle Aufdachanlage z.B. wegen Ästhetik, Mietobjekt oder Ausrichtung nicht in Frage kommt und soll laut Hersteller den durchschnittlichen Strombedarf eines mitteleuropäischen Haushalts abdecken.

Wer ästhetisch und innovativ Strom produzieren will, für den ist die in acht verschiedenen Farben erhältliche Smartflower sicher eine Alternative zu herkömmlichen Aufdachanlagen. Auf dem YouTube Channel kann man die Smartflower POP in Aktion sehen. Weiterführende Informationen und Preis gibt es auf der Webseite des Herstellers.

Smartflower Head
Weitere Features der Smartflower POP
  • Plug & Play: Smartflower POP arbeitet selbstständig und automatisch
  • Schnelle Montage des Komplettsystems ohne aufwendige Montagevorbereitungen
  • Astronomische Steuerung auch bei Bewölkung
  • Verlust der Stromproduktion wird durch selbstständige Befreiung von Staubablagerungen oder Schnee minimiert
  • Gute Hinterlüftung sorgt für 5-10% mehr Ertrag
  • 10-20°C kühler als herkömmliche Aufdachanlagen
  • Bei Umzug einfach mitnehmen
  • Windwächter schützt die smartflower bei zu hohen Windgeschwindigkeiten

Eine Alternative für Wohnung und Häuser sind sicherlich auch die SolarGaps.

Bildnachweis: Smartflower

Über den Autor

Thilo Heffen

Thilo Heffen

Thilo Heffen wurde 1970 geboren und ist immer noch nicht tot. Sein Berufsleben besteht zum großen Teil aus Titeln mit dem Präfix "Ex-", wie zum Beispiel Ex-Soldat, Ex-Netzwerkingenieur, Ex-Filmemacher, Ex-Operations Manager oder Ex-Niederlassungsleiter. Wird er gerade nicht von Frau, Kindern oder Hund in Beschlag genommen, versucht er auf EXIMUM Beiträge so interessant zu schreiben, dass sie auch von anderen gerne gelesen werden.