“The Loop” – Die digitale Welt des Simon Stålenhag

Zwei Raubsaurier haben ihre Beute gestellt und umkreisen sie, bereit jeden Moment anzugreifen. Ihr Opfer ist – ein Lieferwagen! In den Bildern von Simon Stålenhag vermischen sich Realität und Science Fiction auf ungewöhnliche Weise.

In seinen Bildbänden “Tales from the Loop” und “Things from the Flood” liefert der schwedische Künstler die dicht verwobene Hintergrundgeschichte zu seinen außergewöhnlichen Bildern. Die am Computer entstandenen Werke zeichnen das Bild einer Welt, die in den frühen Achtzigern aufgrund bahnbrechender wissenschaftlicher Entdeckungen wie z.B. der Antigravitation, ganz erheblich von der uns bekannten Zeitlinie abweicht.

Gigantische High-Tech-Anlagen, riesige schwebende Frachtschiffe und vor sich hin rostende Maschinen unbekannten Zwecks bilden den Hintergrund, vor dem sich das normale Leben der Menschen mit ihren Einfamilienhäusern, ihren Volvos und ihren täglichen Problemen abspielt.

Zur Webseite von Simon Stålenhag

Bildquelle: Stålenhag

Kommentare sind geschlossen, aber trackbacks und Pingbacks sind offen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More