Männerleben

Ko·lum·ne

Thilo Heffen
Geschrieben von Thilo Heffen

“Geht das so oder wollen Sie noch eine Scheibe?” Ich schaue auf das Häufchen ungarische Salami in ihrer Hand und komme zurück von meinem Ausflug in den eigenen Gedankensumpf.

“Ne, ist schon in Ordnung, danke.” Die Fleischereifachverkäuferin hinter der Theke dreht sich wieder zur Schneidemaschine und hobelt noch zwei Scheiben ab. Die legt Sie mir mit einem Augenzwinkern auf das Häufchen. “Für schlechte Zeiten.”

Ha! Für schlechte Zeiten, der ist gut! Ich wiege mit 47 Jahren mittlerweile knapp 150 kg, wann sind die schlechten Zeiten denn endlich mal da? Aber ich sage nichts zu ihr sondern lächle nur stumm. Klasse, denke ich mir, soviel zu meinem Durchsetzungsvermögen. Da lasse ich mir doch tatsächlich mehr Wurst aufdrängen als ich wollte. Eine Extrawurst, sprichwörtlich!
Der kleine Witz in meinem Kopf lässt mich laut glucksen, was sie augenscheinlich auf sich bezieht und mit einer hochgezogenen Augenbraue quittiert.
OK, entschließe ich mich, warum nicht? Frage ich sie mal!

“War’s das oder darf’s noch was sein?”

“Mit der Wurst war es das, aber ich habe eine kurze Frage!”

Die alten Griechen haben vor schwierigen Entscheidungen schon das Orakel von Delphi befragt, die ollen Kelten ihre Druiden und ich mache jetzt die Dame hinter der Fleischtheke in meinem örtlichen Supermarkt zu meinem Orakel. Warum nicht? Ich bin auch schon in einem Anfall alles durchdringender kosmischer Verbundenheit wahllos irgendwelchen Autos hinterher gefahren, um zu sehen wo mich das Universum haben möchte!
Das kann ich aber nur bedingt empfehlen, weil man mitunter schnell Ärger bekommt wenn der Typ im Wagen vor einem nichts von diesen kosmischen Absichten weiss und über Handy seine Kumpels alarmiert.

“Also, soll ich in meinem Webmagazin so einen persönlichen Bereich reinbringen, irgendwas wo ich dann frei von der Leber was zu Themen schreibe, die mir einfach so einfallen? Wie so eine Kolumne, verstehen Sie, damit das Ganze einen etwas persönlicheren Touch kriegt. Ich will ja nicht dass der Leser denkt ich möchte keinen Bezug zu ihm und verstecke mich immer nur hinter Sachthemen. Was meinen Sie? Denken Sie ich sollte sowas machen?”

Das kam jetzt natürlich völlig unerwartet für sie. Logisch. Sie schaut mich an, dreht sich um und geht zu ihrer Kollegin, die gerade eine ältere Dame mit einem sehr seltsamen Hut bedient. Die zwei flüstern und werfen mir abwechselnd Blicke zu. Die alte Dame lächelt mich an.

“Seltsamer Hut.”

“Was?”

“Nix,” sage ich und schaue wieder geradeaus. Mein Orakel hat ihre kurze Beratung beendet und kommt wieder in meine Richtung. Sie stützt sich mit beiden Armen auf die Theke, beugt sich vor und schaut mir fest in die Augen: “JA!”

Kurz und knapp. Wahnsinn. Wer hätte das gedacht? Echt jetzt? Na gut, ok, warum nicht? Ich habe sie ja schließlich gefragt. “Dankeschön” erwidere ich und packe meine Salami in den Einkaufswagen. “Schönen Tag noch!”

“Mhm” ist ihre Antwort. Ich merke wie sie mir hinterher starrt und biege bei den Milchkartons ganz schnell in den Gang. Der nächste Einkauf an der Wursttheke dürfte interessant werden. Ich hätte da nämlich noch die eine oder andere Entscheidung zu treffen, bei der ich Hilfe bräuchte…

Und aus diesem Grund, liebe Leser, schauen Sie jetzt auf diese Zeilen. In Zukunft werde ich in dieser Kolumne unregelmäßig Gedanken, Geschichten und Meinungen zu Gott und der Welt veröffentlichen. Und ich nenne sie… hmm… HEFFEN SCHREIBT!

Was halten SIE denn von dieser Idee? Lassen Sie es mich in den Kommentaren unten wissen!

Herzlichst,

Ihr

Über den Autor

Thilo Heffen

Thilo Heffen

Thilo Heffen ist der Gründer von EXIMUM. Er schreibt über Dinge die er liebt und Dinge die er interessant findet. Manchmal schreibt er auch über Themen die er nur mag.

12 Comments

  • HEFFEN!!! Tust es nicht!!!! 😉
    Sonst komme ich noch ins EXIMUM-Fieber.
    Muss gerade nur an unsere schnelle Messenger Kommunikation denken.
    Das Grinsen geht mir nicht mehr aus dem Gesicht und JA, jetzt sitze ich hier und schreibe Dir auch noch Zuspruch.
    Nicht, dass wir noch eines Tages HEFFEN FOR PRESIDENT schreien…
    Du bist echt empfehlendswert…Was ich auch gemacht habe.
    Nos quedamos en contacto, boludo 😉
    Und nächstes Jahr dann RODGAU und später zum #TrainOnTrail.

  • Unterhaltsam geschrieben, macht in der Tat Lust auf mehr! Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet der Mann mit dem Trainingsgummiband mehr als zwölf Duzend Zähler auf die Skaala bringt! Schön von dir zu lesen!

  • Ich hätte Dir das schon vor Jahren sagen können, dass die Fleischfachverkäuferinnen eine orakelische Gabe besitzen….wenn Du mich gefragt hättest. Ich war mal nämlich mit Einer liiert. War mir dann aber doch zu unheimlich, diese Gabe. Schön geschrieben. Ich erkenne Dich wieder („echt jetzt?“). Bitte mehr davon. Beste Grüße

  • Bekomme das Grinsen gerade nicht aus dem Gesicht 😄. Da wir uns schon ziemlich lange ziemlich gut kennen, werden mir die Bilder hierzu heute nicht mehr aus dem Kopf gehen. Ich bin begeistert! Mehr davon 👍

  • Kostliche Lektüre…..made my Day

    Und nie vergessen…….Heffen mit Doppel F
    Und, achja……. Figuren in der Geisterbahn werden auch nur mit gewöhnlichem Wasser gewaschen.
    So mancher Mitleser mag jetzt überlegen…….ist ein Interner 😉
    Weiter so meine Lieber…..gefällt mir sehr !

  • Seltsamer Schreibstil.. Was??? …. Nix… Bitte, mein langjähriger Weggefährte, lass uns weiter teilhaben an Deinen wunderbaren Gedankengängen. Ich freu mich.
    VG
    Dein Franzos oder auch der Mann with the silly walk 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar