Gear & Gadgets

Was auf die Ohren: Der Marshall Major III

Viel ist passiert seit Jim Marshall in den 60ern des vorigen Jahrhunderts mit dem Bau von Gitarrenverstärkern begann. Heute ist der Name Marshall aus der Musikszene nicht mehr wegzudenken, genauso wenig wie die Qualität der hergestellten Produkte. Mit dem Marshall Major III ist ein weiterer Schritt in Richtung perfekter Sound für unterwegs getan worden. Hier eine kurze Vorstellung.

Marshall Major III - Freisteller 1

Seit seinem Launch 2010 hat sich der Major mit über zwei Millionen verkauften Einheiten zum meistverkauften Marshall-Kopfhörer entwickelt. Das neueste Update für diesen Kopfhörer umfasst neue Treiber für bessere Soundeigenschaften, verbesserte Ohrpolster für bequemeren Tragekomfort im Alltag, echte Vinyl-Details und vieles mehr. Der Major III kommt in einer kabellosen Bluetooth-Version und einer Standardversion mit Kabel, um sich individuellen Bedürfnissen seiner Nutzer anzupassen. Die Silhouette ist selbstverständlich dem beliebten Original nachempfunden.

Marshall Major III - Mood

Major III Bluetooth verfügt über Bluetooth aptX-Technologie und soll nach einem Ladezyklus mehr als 30 Stunden kabellose Spielzeit bieten, weit mehr als vergleichbare Konkurrenzprodukte. Major III und Major III Bluetooth sind mit neuen dynamischen 40-mm-Treibern ausgestattet, die für bessere Soundeigenschaften sorgfältig optimiert und abgestimmt wurden.

Marshall Major III - Freisteller 2

Die modernen Klassiker Major III und Major III Bluetooth wurden mit einem angepassten Bügel, schlankeren 3D-Scharnieren und verbesserten Ohrpolstern für bequemen Komfort im Alltag
neu aufgelegt. Dickere Kabelschlaufen mit verstärkten Gummischiebern runden das Design ab.

Hier stellten wir den Monitor Bluetooth Kopfhörer von Marshall vor.

Über den Autor

Thilo Heffen

Thilo Heffen

Thilo Heffen wurde 1970 geboren und ist immer noch nicht tot. Sein Berufsleben besteht zum großen Teil aus Titeln mit dem Präfix "Ex-", wie zum Beispiel Ex-Soldat, Ex-Netzwerkingenieur, Ex-Filmemacher, Ex-Operations Manager oder Ex-Niederlassungsleiter. Wird er gerade nicht von Frau, Kindern oder Hund in Beschlag genommen, versucht er auf EXIMUM Beiträge so interessant zu schreiben, dass sie auch von anderen gerne gelesen werden.