Erinnern Sie sich noch an die Zeiten in denen man einen Fotoapparat brauchte um Fotos zu machen? Oder einen Terminkalender mit sich rumschleppte? Radio, Taschenrechner, Taschenlampe, Uhr… all das passt heutzutage in ein Smartphone. Aber es geht noch weiter: Die britische Firma BLOCKS bringt dieses Jahr die BLOCKS Smartwatch heraus, eine Armbanduhr, die durch ihre modulare Bauweise einen weiteren Haufen technischer Geräte überflüssig macht.

Das Prinzip ist eigentlich recht simpel: Das Uhrengehäuse mit Display, Prozessor, Akku, Bluetooth-Einheit und Bewegungssensor dient als Basis. Weitere Module können als einzelne Glieder des Armbands hinzugefügt und ausgetauscht werden. Damit kann sich jeder eine Uhr nach seinen eigenen Bedürfnissen zusammenstellen. Dass dieses Prinzip auch gut ankommt zeigt die erfolgreiche Kickstarter-Kampagne der Firma.

Nicht nur das schlichte und elegante Design der BLOCKS Smartwatch überzeugt, auch die technische Seite kann zufrieden stellen: Die Blocks Smartwatch besitzt einen 1,39 Zoll großen Amoled-Bildschirm mit einer Auflösung von 400 x 400 Pixeln, ein Qualcomm Snapdragon 2100 Wear sorgt im Verbund mit 4 GByte Flash-Speicher und 512 MByte Arbeitsspeicher für Leistung, der Akku bringt es auf 300 mAh, Bluetooth und Single-Band-WLAN runden das Paket ab. Blocks setzt auf Android Marshmallow und wird mit iOS und Android Smartphones kompatibel sein.

4 Module sind im Basispaket enthalten. Der Käufer kann entscheiden welche Module er mit an Bord haben will: GPS, Taschenlampe, Adventure, Extra Akku, Pulsmesser, einen programmierbaren Knopf oder eine Taschenlampe.

Als modulare Erweiterungen sind außerdem eine Kamera sowie ein Fingerabdruck-Sensor in Planung, die für den Preis von $35 pro Stück dazu bestellt werden können. Da Blocks eine Politik der offenen Plattform im Hard- und Softwarebereich verfolgt, ist die Chance groß dass Drittanbieter weitere Module für die Uhr entwickeln werden.

Die Uhr soll ab Q4/2017 verfügbar sein und kann für momentan $390 auf der Seite des Herstellers vorbestellt werden.

 

Bildnachweis: BLOCKS

Über den Autor

Thilo Heffen

Thilo Heffen

Thilo Heffen ist der Gründer von EXIMUM. Er schreibt über Dinge die er liebt und Dinge die er interessant findet. Manchmal schreibt er auch über Themen die er nur mag.

2 Comments

Hinterlassen Sie einen Kommentar

WIR BRAUCHEN IHRE
HILFE
!

Gefällt Ihnen EXIMUM? Unterstützen Sie uns jetzt damit wir weiterhin arbeiten können!
Klicken Sie auf den Button!
close-link