Lieblingsstück – Die Art Deco Milano XL

Das neueste Liebeskind von Timex und Todd Snyder

“Zeit ist das, was man an der Uhr abliest”, sagte schon Albert Einstein. Und obwohl er bekanntermaßen eine Longines trug, hätte ihm das neueste Ergebnis der Kooperation zwischen dem renommierten Uhrenhersteller Timex und dem New Yorker Designer Todd Snyder sicher gut gefallen.

Die beiden haben uns mit der Art Deco Milano XL beglückt, einem Vintage inspirierten Timer, der zu ziemlich jedem Outfit passt. Das 70er Jahre Design lässt gerade uns Herren cool aussehen, egal ob wir unsere Sneakers oder Wolverine Boots tragen.

Art Deco Milano XL am Handgelenk

Im Auge hatten die Designteams die Träger des “New Casual”-Look, also der Art, wie Männer sich jetzt kleiden. Und ganz in deren Sinne dürfte die Tatsache sein, dass das Lederarmband der Art Deco Milano XL mit seiner weißen Naht aus den gleichen Gerbereien stammt, aus denen auch das Leder für eine sehr bekannte amerikanischen Schuhmarke kommt (Psst… Red Wings!).

Aber Art Déco ist bei diesem Zeitmesser, der laut eigener Aussage eine Verbeugung vor der “elegantesten Ära des Designs” ist, nicht alles.

Art Deco Milano XL auf Notizbuch

Neben dem Retro-Design überzeugt auch die technische Seite. Ein gewohnt hochwertiges Timex-Quarzwerk ist in einem geschwungenem, gebürsteten Edelstahlgehäuse aufgehoben, zu dem die hochglanzpolierte Lünette, das Kristallmineralglas, das Retro-Zifferblatt und die roten Stabindexe wie die Faust aufs Auge passen. Vielleicht sollte ich noch die selbstleuchtenden Zeiger und die Wasserdichtigkeit auf 50m erwähnen, falls Sie mal im Dunkeln baden gehen wollen.

Art Deco Milano XL am Handgelenk auf Stuhl Art Deco Milano XL auf Pullover Art Deco Milano XL Unterseite Art Deco Milano XL geschlossen

Dabei ist die Uhr für den Neueinsteiger genauso interessant wie für den engagierten Sammler. Mit einem Preis, der mehr als im Rahmen liegt, ergänzt sie jede bestehende Uhrensammlung. Oder sie bildet den Kern einer neuen Kollektion.

Um Todd Snyder zu Wort kommen zu lassen: “I saw the inspiration for this when I was meeting with Timex’s Milan-based design director Giorgio Galli”, sagt er. “And we were working on ideas for a watch with retro elements that would resonate with the vintage details in our fall collection including retro sweater polos, bold patterned cardigans, and boucle wool topcoats.”

Wer sich die Uhr leisten möchte, der findet sie hier auf der Seite der Modemarke für 128 USD oder rund 110 EUR.

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Linda Gaunt Communications


Es gibt immer wieder Dinge, die in mir -obwohl ich eigentlich Minimalist bin- einen derben Haben-Wollen-Reflex auslösen. Und genau diese Produkte stelle ich ehrlich auf EXIMUM vor. Ohne von den Herstellern oder von Dritten beeinflusst worden zu sein.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More