Männerleben

11 total unterschätzte Filme, die Sie sich unbedingt anschauen müssen!

Viele Dinge im Leben werden unterschätzt: Höflichkeit, ein nettes Lächeln, saubere Unterhosen oder mein Talent als Schauspieler, damals in der Theater AG der Konrad-Adenauer-Realschule. Diese Liste stellt 11 Filme vor, die gar nicht so schlecht sind, aus verschiedenen Gründen aber nie die verdiente Aufmerksamkeit des Publikums bekommen haben. Ich kann sie nur empfehlen, denn nicht immer muss nur der Mainstream Recht behalten und nicht immer sollten unterschätzte Filme aus dem Blick des Publikums verschwinden. Klicken Sie auf die Bilder um die Trailer zu sehen…

1 – Apocalypto (2006)

Unterschätzte Filme - apocalypto

Der Originaltitel
“Apocalypto”

Die Hauptdarsteller
Rudy Youngblood, Gerardo Taracena, Raoul Max Trujillo, Dalia Hernández

Der Regisseur
Mel Gibson (Ja, DER Mel Gibson!)

Der Plot
Zu Zeiten der Maya-Zivilisation irgendwo im Dschungel: Das Leben eines jungen Mannes wird jäh zerstört, als eine brutale Invasion sein Dorf heimsucht und er von seiner Familie weggerissen wird. In einer von Angst und Unterdrückung beherrschten Welt wartet ein grausames Ende auf ihn. Doch durch eine Wendung des Schicksals und durch die Kraft der Liebe zu seiner Frau versucht er verzweifelt die Flucht, um nach Hause zurückzukehren und seine eigene Welt zu retten.

Aus dem Film
Zero Wolf: “When I catch him, I will peel his skin and have him watch me wear it.”

Eigene Meinung
Action meets History! Apocalypto ist mit Sicherheit keine Arte-Dokumentation. Ich dachte mir, dass ein Film, der in irgendeiner Maya Sprache vertont ist und im Dschungel spielt, sacklangweilig sein muss! Aber HALLO, HABE ICH MICH GETÄUSCHT! Selbst ohne Untertitel bekommt man die rasante Fahrt mit, die Sets sind so authentisch dass man glaubt mit seiner Couch mittendrin zu stehen und die Charaktere lassen die Emotionen hochkochen. Kein Wunder dass der Streifen für 3 Oscars nominiert wurde!

2 – Harley Davidson und der Marlboro Man (1991)

Unterschätzte Filme - Harley Davidson and the Marlboro Man

Der Originaltitel
“Harley Davidson and the Marlboro Man”

Die Hauptdarsteller
Mickey Rourke, Don Johnson, Vanessa Williams, Daniel Baldwin, Tom Sizemore

Der Regisseur
Simon Wincer (“Free Willy”)

Der Plot
Der harte Biker Harley und sein nicht weniger harter Cowboy-Freund Marlboro erfahren, dass die Bar eines alten Kumpels abgerissen werden soll um einem Hochhauskomplex Platz zu machen. Die verantwortliche Bank verlangt 2,5 Millionen Dollar um den Pachtvertrag zu verlängern. Harley und Marlboro beschließen, einen Geldtransporter eben dieser Bank auszurauben. Doch statt Geld erbeuten Sie eine Ladung einer neuen synthetischen Droge. Jetzt sind sie im Visier der korrupten Bank und ihres Vorsitzenden.

Aus dem Film

Harley Davidson: “I kicked his ass before.”
Marlboro: “That was in 3rd grade, and Jack had a broken arm.”
Harley Davidson: “Yeah, but I’m the one that broke it.”

Eigene Meinung
Don Johnson? Mickey Rourke? Lieber Himmel, das wird ja ein Schinken sein, könnte man denken… Nenene, Freunde der Sonne, dieser Film wurde gedreht als die beiden Schauspieler noch cool und angesagt waren. Mickey Rourke hatte man noch  nicht im Rahmen eines Faceliftings die Lippen bis zu den Ohren gezogen und Don Johnson war plötzlich zehnmal lässiger als zu besten “Miami Vice”-Zeiten. Unbedingt anschauen!

3 – Männer die auf Ziegen starren (2009)

Unterschätzte Filme - The Men Who Stare at Goats

Der Originaltitel
“The Men Who Stare at Goats”

Die Hauptdarsteller
Ewan Mcgregor, George Clooney, Kevin Spacey, Jeff Bridges

Der Regisseur
Grant Heslov (“Argo”, “The Scorpion King”)

Der Plot
Als ein junger Reporter nach dem scheitern seiner Ehe versucht, als Kriegsberichterstatter im Irak Karriere zu machen, bekommt er mehr als er erwartet hat. Er trifft auf einen Agenten einer verdeckten Spezialeinheit der US-Armee, deren Ziel es ist, die Kriegsführung, so wie wir sie kennen mit Hilfe übernatürlicher Fähigkeiten zu verändern. Die Suche nach dem Gründer dieser Einheit führt sie zu einem weiteren Mitglied, der die Ziele und Techniken für seine eigenen Zwecke missbrauchen will.

Aus dem Film

Bob Wilton: “Don’t eat the eggs.”
Lyn Cassady: “What?”
Bob Wilton: “Don’t eat the eggs. We put LSD in the eggs.”
Bill Django: “And the water. I put LSD in the main water tank.”
Bob Wilton: “What? But, we drank the water!”
Bill Django: “Yeah!”

Eigene Meinung
Der Titel des Films lässt schon vermuten: Hier geht es nicht um ein Drama. Ich wusste nicht so recht was mich erwarten würde, aber ich habe den ganzen Film über immer wieder lachen müssen. George Clooney ist einfach ein cooler Schauspieler, der nicht immer adrett und wie aus dem Ei gepellt rüberkommen muss. Ewan McGregor sieht die meiste Zeit so überrascht aus als würde ihm ein Eichhörnchen im Hintern stecken. Love it!

4 – Joes Apartment – Das große Krabbeln (1996)

Unterschätzte Filme - Joe’s Apartment

Der Originaltitel
“Joe’s Apartment”

Die Hauptdarsteller
Jerry O’Connell, Megan Ward, Billy West, 50.000 Kakerlaken

Der Regisseur
John Payson (“Liquid Television”)

Der Plot
Joe kommt aus Iowa nach New York und möchte, da das Geld knapp ist, eine günstige Wohnung finden. Zwar hat seine Suche in einem heruntergekommenen Viertel Erfolg, allerdings muss er sich die Wohnung mit ungefähr 50.000 sprechenden Kakerlaken teilen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten werden die Insekten und Joe die besten Freunde.

Aus dem Film
[Walter Shit, performance artist, has been lying in a pool of blood]

Walter Shit: “I wanted to express how cold, how pitiless this city really is.”
Joe: “Nobody touched you for two days?”
Walter Shit: “Spitting doesn’t count.”

Eigene Meinung
Es gab mal eine Zeit, weeeiiit zurück in den Neunzigern, da liefen auf MTV noch Musikvideos und nicht der Serienmist, den sie uns heutzutage andrehen wollen. Und ab und zu produzierte MTV auch Kurzfilme. “Joe’s Apartment” basiert auf eben so einem Kurzfilm. Die Kritiker verrissen den Streifen in der Luft, ich aber habe mich alle zwanzig Male, die ich ihn gesehen habe, köstlich amüsiert!

5 – Moon (2009)

Unterschätzte Filme - Moon

Der Originaltitel
“Moon”

Die Hauptdarsteller
Sam Rockwell, Kevin Spacey

Der Regisseur
Duncan Jones (“Warcraft”, “Source Code”)

Der Plot
Drei Wochen vor Ende seines Dreijahresvertrages kann es Sam Bell kaum mehr erwarten, vom Mond endlich wieder zur Erde zurückzukehren. Als einziger Bewohner einer Mondbasis, nur mit der Gesellschaft von GERTY, seinem elektronischen Assistenten, beaufsichtigt er die vollautomatisierten Schürfarbeiten auf der Mondoberfläche. Nach einem plötzlichen Unfall muss er feststellen, dass er nicht mehr der einzige Bewohner der Mondstation ist und seine ihm vertraute Welt ganz und gar nicht so ist, wie es immer den Anschein hatte.

Aus dem Film
Sam Bell: “You look like a radioactive tampon… like a banana with a yeast infection.”

Eigene Meinung
“Moon” gehört zu einer Art Film, die wenig physische Action bietet, aber immens von den Darstellern lebt. Als weitere Beispiele nenne ich “Solaris” oder “Lost in Translation”. Die Stille, die sich streckenweise durch den Film zieht und nur unterbrochen wird, wenn Sam mit GERTY oder seinen Pflanzen spricht, ist drückend und zieht den Zuschauer in ihren Bann. Sehr genial ist auch der Plot-Twist, der erst viele Fragen aufwirft und dann -am Ende des Films- für Erlösung sorgt. Höre ich mich eigentlich wie ein Filmkritiker an? Drauf ge******en, schauen Sie sich “Moon” mit einem Glas Whiskey an, Sie werden es nicht bereuen.

6 – Walhalla Rising (2009)

Unterschätzte Filme - Valhalla Rising

Der Originaltitel
“Valhalla Rising”

Die Hauptdarsteller
Mads Mikkelsen, Maarten Stevenson, Alexander Morton

Der Regisseur
Nicolas Winding Refn (“Only God Forgives”, “Drive”)

Der Plot
Im Jahr 1000 AD wird One Eye, ein stummer Krieger von übernatürlicher Stärke, vom nordischen Häuptling Barde gefangen gehalten. Mit Hilfe von Are, einem Jungen und Sklaven, erschlägt One Eye seinen Entführer und er und der Junge flüchten. Ihre Reise führt sie in das Herz der Dunkelheit und auf ein Wikingerschiff, das unbekannte Ufer ansteuert. Dort wird ein  schreckliches und blutiges Schicksal offenbar und One Eye entdeckt sein wahres Selbst.

Aus dem Film
Barde: “I once met man who told me… they eat their own God… Eat his flesh. Drink his blood. Abominable…”

Eigene Meinung
Was an Dialogen fehlt (“Valhalla Rising” einen Stummfilm zu nennen wäre nicht ganz übertrieben), macht die bildgewaltige Kamera mehr als wett. Das ist kein Film den man mal nebenbei, zwischen Handy und noch mehr Handy, über den Bildschirm flimmern lässt. Das ist ein Film, vor dem man im Dunkeln mit offenem Mund und starrem Blick sitzt, bereit, jede Sekunde von noch mehr Eindrücken überschwemmt zu werden.

7 – The Fall (2006)

Unterschätzte Filme - The Fall

Der Originaltitel
“The Fall”

Die Hauptdarsteller
Lee Pace, Catinca Untaru, Justine Waddell

Der Regisseur
Tarsem Singh (“The Cell”)

Der Plot
Ein Krankenhaus im Los Angeles der 20er Jahre. Das kleine Mädchen Alexandria erholt sich von einem gebrochenen Arm, als sie den Stuntman Roy Walker kennenlernt, dessen Beine nach einem Sturz gelähmt sind. Auf ihre Bitte hin erzählt ihr Roy eine Geschichte von sechs Männern mit unterschiedlichem Hintergrund, die alle auf der Suche nach einem korrupten Provinzgouverneur sind um ihn zu töten. Zwischen den Kapiteln der Geschichte fordert Roy Alexandria immer wieder auf, die Apotheke des Krankenhauses nach Morphium zu durchsuchen. Als sich Roys fantastische Geschichte dem Ende neigt, scheint der Tod unausweichlich zu sein.

Aus dem Film

Luigi: [reading from Evelyn’s locket] “My dearest daughter, never marry for money, fame, power or security. Always follow your heart. Your ever loving father…”
Blue Bandit: “It says all that on that little locket?”
Luigi: “Si.”

Eigene Meinung
Habe ich beim Film vorher das Wort “Bildgewaltig” benutzt? Vergessen Sie es! “The Fall” ist ein Blowjob für Ihre Augen, den es so nie wieder geben wird. Wunderschön visuell und magisch!

8 – Children of Men (2006)

Unterschätzte Filme - Children of Men

Der Originaltitel
“Children of Men”

Die Hauptdarsteller
Clive Owen, Julianne Moore, Chiwetel Ejiofor, Michael Caine

Der Regisseur
Alfonso Cuarón (“Gravity”)

Der Plot
Im Jahr 2027 stirbt der jüngste Mensch auf der Erde mit 18 Jahren. Die Menschheit ist, unerklärbar für die Wissenschaft, nicht mehr fortpflanzungsfähig. Afrikanische und osteuropäische Gesellschaften kollabieren, ihre schwindende Bevölkerung wandert nach England und andere wohlhabende Länder aus. In einem Klima nationalistischer Gewalt in London wird der ehemalige Friedensaktivist Theo Faron zum Beschützer einer jungen Frau, die auf mysteriöse Weise die erste Schwangere seit fast zwanzig Jahren ist.

Aus dem Film

Kee: “What the fuck you staring at?”
Theodore Faron: “Apparently, the pleasure is all mine.”

Eigene Meinung
Huh! Der Film ist richtig gut gemacht, fast schon beängstigend, so real und vorstellbar ist das Szenario. Was mich persönlich (handwerklich) am meisten beeindruckt hat, sind diese unglaublich langen Kamerafahrten mit den supergut versteckten Schnitten. Und natürlich sind die Darsteller klasse, allen voran Clive Owen, der hier mal nicht den Helden spielt.

9 – Welcome to the Jungle (2003)

Unterschätzte Filme - The Rundown

Der Originaltitel
“The Rundown”

Die Hauptdarsteller
Dwayne Johnson, Seann William Scott, Christopher Walken

Der Regisseur
Peter Berg (“Collateral”, “Lone Survivor”)

Der Plot
Um sich endgültig von Gangsterboss Billy Walker loszusagen, muss Hobbykoch und Experte für”Rückführungen” Beck in den tiefsten brasilianischen Dschungel gehen. Dort soll er Walker’s Sohn und Möchtegern-Abenteurer-Archäologe Travis finden und ihn zum Vater zurückbringen. Travis allerdings denkt gar nicht daran mit Beck mitzukommen. Er sucht den Gato del Diabolo, eine goldenen Götterstatue, die den Einheimischen als heilig gilt und hinter der auch der korrupte Minenbesitzer Cornelius Hatcher her ist. Jetzt muss sich Beck etwas einfallen lassen.

Aus dem Film

Beck: “You know, back in the States, Brazil nuts like these go for $ a lb.”
Mariana: “Well, those fell of the tree out back. And around here, we don’t call them Brazil nuts.”
Beck: “What do you call them?”
Mariana: “Well, we are in Brazil, so we just call them nuts.”
Beck: “Fair enough.

Eigene Meinung
Geile Komödie mit einem noch geileren Dwayne Johnson und einem talentierten Seann William Scott (“Stiffler” aus der “American Pie”-Reihe). Die beiden ergänzen sich großartig und Christopher Walken als Gegenspieler Hatcher ist -wie immer- eine mehr als schräge Augenweide. Sollte man sich mal Sonntags Nachmittags bei Chips auf der Couch reinziehen.

10 – Lucky Number Slevin (2006)

Unterschätzte Filme - Lucky Number Slevin

Der Originaltitel
“Lucky Number Slevin”

Die Hauptdarsteller
Josh Hartnett, Ben Kingsley, Morgan Freeman, Lucy Liu

Der Regisseur
Paul McGuigan (“Victor Frankenstein”, “The Acid House”)

Der Plot
Als der junge Slevin in New York ankommt, um mit seinem Kumpel Nick Fisher abzuhängen, wird er in dessen Wohnung fälschlicherweise für seinen Freund gehalten, der zwei mächtigen Unterweltbossen Geld schuldet. Als Slevin immer mehr in einen Strudel von Ereignissen hineingezogen wird, versucht Nachbarin Lindsay, die im Leichenschauhaus arbeitet, ihm zu helfen. Am Ende entfaltet sich die wahre Geschichte und man sieht wieder einmal: Rache ist ein Gericht, das am besten kalt serviert wird!

Aus dem Film

Slevin: “Listen, I’ve been hearing that a lot lately…”
The Rabbi: [interrupting] “My father used to say: “The first time someone calls you a horse you punch him on the nose, the second time someone calls you a horse you call him a jerk but the third time someone calls you a horse, well then perhaps it’s time to go shopping for a saddle.””

Eigene Meinung
Ich hielt das für einen dieser durchschnittlichen Gangsterkomödien-Streifen ohne Charme, wie es sie in den 2000ern ohne Ende gab. Aber “Lucky Number Slevin” überrascht durch witzige Wendungen und überraschende Handlung. Wäre Teil meiner DVD-Sammlung, wenn ich denn eine hätte.

11 – Tucker & Dale gegen das Böse (2010)

Unterschätzte Filme - Tucker and Dale vs Evil

Der Originaltitel
“Tucker and Dale vs Evil”

Die Hauptdarsteller
Tyler Labine, Alan Tudyk, Katrina Bowden

Der Regisseur
Eli Craig (“Zombieland”)

Der Plot
Zwei liebenswerte Hillbillies wollen Zeit in ihrer Hütte im Wald verbringen, um dort zu angeln, Bier zu trinken und generell ein bisschen Spaß zu haben. Aber eine Gruppe elitärer College-Studenten, die glauben, dass Tucker und Dale aufgrund ihres Aussehens zwei irre Kettensäge-Mörder sein müssen, machen einen Strich durch das gemütliche Wochenende.

Aus dem Film

Tucker: “All right… I know what this is.”
Dale: “What?”
Tucker: “This is a suicide pact.”
Dale: “It’s a what?”
Tucker: “These kids are coming out here, and killing themselves all over the woods.”
Dale: “My God, that makes so much sense.”

Eigene Meinung
Tucker und Dale sehen WIRKLICH wie zwei Redneck-Killer aus, die uns schon in anderen Filmen mehr als einmal begegnet sind. Hier aber sehen wir die Wahrheit und bekannte Verhaltensmuster werden plötzlich neu bewertet. Superlustig und vergnüglich. Ich habe laut gelacht!

Gibt es Filme die Ihrer Meinung nach unbedingt mit auf die Liste müssten? Lassen Sie uns die Titel in den Kommentaren unten oder auf unserer Facebook- Seite wissen!


An alle Leserinnen und Leser!
Wir verzichten bei EXIMUM auf eine Paywall oder eine Flut von störender Werbung. Wir möchten diese Seite für alle offen halten, die Interesse an unseren Artikeln haben. Wenn jeder, der unsere Beiträge liest und mag, hilft, diese zu finanzieren, wird es EXIMUM auch in Zukunft geben. Hier können Sie unterstützen: via PayPal und Steady.

Thilo Heffen

Thilo Heffen ist der Gründer von EXIMUM. Er schreibt über Dinge die er liebt und Dinge die er interessant findet. Manchmal schreibt er auch über Themen die er nur mag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.