Ratgeber

10 Tipps – So machen Sie Sport zur Gewohnheit

Stellen Sie sich einfach mal vor, Sie müssten über jede Tätigkeit nachdenken und würden alles tatsächlich bewusst machen. Selbst banale Dinge, wie das Zähneputzen oder Essen würden unsere Konzentration beanspruchen, von Multitasking könnte keine Rede mehr sein.

Gewohnheiten sind wichtig und erleichtern uns als automatisierte Prozesse den Alltag. Durch kontrolliertes Mindsetting können sie abgeändert oder ersetzt werden und Ihr Leben vereinfachen. Im Folgenden haben wir 10 Tipps zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, Sport zur Gewohnheit zu machen.

1. Setzen Sie sich konkrete Ziele!

Die Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung oder wie in unserem Fall – zur Gewohnheit. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich bewusst zu werden, welche Gewohnheit man ändern möchte und sich ein entsprechendes Ziel zu setzen.

Tipp: Kleine Schritte sind am effektivsten – setzen Sie sich also neben dem einen großen Ziel auch Etappenziele!

2. Bleiben Sie realistisch!

In einer Woche 20 Kilogramm abnehmen oder innerhalb eines halben Jahres den Körper von Arnold Schwarzenegger antrainieren? Diese Wünsche sind ja ganz schön, aber auf gesundem Wege kaum umsetzbar. Nehmen Sie sich die nötige Zeit und setzen Sie sich realistische Ziele – so vermeiden Sie Enttäuschungen.

Tipp: Interesse an einer effektiven Diätalternative? Intervallfasten könnte Ihnen gefallen!

Sport zur Gewohnheit - Gewichte

3. Ersetzen Sie schlechte Gewohnheiten!

Gewohnheiten abzulegen gestaltet sich für die meisten Menschen sehr schwierig. Einfacher ist es, Gewohnheiten zu ersetzen. Finden Sie heraus, an welche Situationen eine bestimmte Gewohnheit, die Sie loswerden möchten, gekoppelt ist und ersetzen Sie diese.

Beispiel: Statt eine Zigarette in stressigen Lagen zu rauchen, denken Sie sich kleine Workouts für unterschiedliche Situationen aus. Es entspannt effektiver als Rauchen, Sie tun Gutes für Ihre Gesundheit und machen Sport zur Gewohnheit.

4. Seien Sie routiniert!

Routine ist der schnellste und erfolgreichste Weg, eine Gewohnheit zu etablieren. Setzen Sie sich eine Uhrzeit, bestimmen Sie Ihre Trainingstage und halten Sie sich an den Plan.

5. Belohnen Sie sich!

Sie haben ein Etappenziel erreicht? Herzlichen Glückwunsch! Gönnen Sie sich eine kleine Belohnung und machen Sie etwas für sich. Dadurch wird das Belohnungszentrum im Gehirn aktiviert und Sie werden sich in Zukunft umso mehr darauf freuen, das nächste Ziel und damit die Belohnung zu erreichen.

6. Bereiten Sie sich vor!

Legen Sie sich Ihren Plan und Ihre Sportsachen zurecht. Wenn Sie müde und erschöpft von der Arbeit kommen und erst Ihre Sachen zusammensuchen müssen, wird Ihnen die Lust am Sport höchstwahrscheinlich vergehen. Sorgen Sie also vor und halten Sie Ihre Sachen griffbereit.

7. Legen Sie sich immer einen Notfallplan zurecht!

Sie wollten heute joggen gehen, aber das Wetter macht Ihnen einen Strich durch die Rechnung? Gut, wenn Sie auf einen Notfallplan zurückgreifen können!

Es ist wichtig, sich eine gewisse Abwechslung in die Trainingsroutine einzubauen. Sollten Sie allerdings Fitnesseinheiten im Freien einplanen, ist es wichtig, einen Notfallplan für regnerische Tage bereitzuhalten.

Sport zur Gewohnheit - Landschaft

8. Motivieren Sie sich!

Es werden immer mal wieder Tage auf Sie zukommen, an denen die Motivation schwindet. Motivieren Sie sich mit Notizzettel, auf denen Erfolgssprüche stehen oder mit Bildern Ihres Traumkörpers. So haben Sie Ihr Ziel immer vor Augen und verlieren seltener die Motivation.

9. Visualisieren Sie Ihre Erfolge!

Am besten eignen sich Vorher-Nachher-Bilder oder ein Trainingstagebuch. Halten Sie sich Ihre Erfolge stets vor Augen – auch das motiviert!

10. Erzählen Sie Ihren Mitmenschen von Ihren Errungenschaften!

Holen Sie sich Freunde mit ins Boot und bringen Sie ihnen das Training näher. Wenn Sie als Vorbild fungieren, werden Sie Ihren Plan noch konsequenter durchziehen, da Sie zum einen ein gutes Beispiel bleiben wollen und zum anderen positiven Zuspruch aus Ihrem engeren Umfeld erhalten!

Sie fanden das Thema „10 Tipps – Sport zur Gewohnheit machen“ interessant, haben Fragen oder Anmerkungen? Lassen Sie es und wissen und hinterlassen Sie einen Kommentar!

Headerbild von composita auf Pixabay


An alle Leserinnen und Leser!
Wir verzichten bei EXIMUM auf eine Paywall oder eine Flut von störender Werbung. Wir möchten diese Seite für alle offen halten, die Interesse an unseren Artikeln haben. Wenn jeder, der unsere Beiträge liest und mag, hilft, diese zu finanzieren, wird es EXIMUM auch in Zukunft geben. Hier können Sie unterstützen: via PayPal und Steady.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.