Kultur

Diseases Caused by Masturbation

Thilo Heffen
Geschrieben von Thilo Heffen

Masturbation ist ein immer wiederkehrendes Thema. Und obwohl wir im 21. Jahrhundert mit Internet, Luftverkehr und Fettabsaugung leben, gibt es immer noch genug Menschen, die ein völlig verschrobenes Bild davon haben. Natürlich birgt auch das masturbieren Gefahren! Aber von diesen realen Möglichkeiten handelt das von Dr. Samuel-Auguste Tissot 1760 verfasste Buch nicht. Es zeigt wie sogar die Wissenschaft seinerzeit völlig falsche Vorstellungen hatte wenn es um Sex ging!

Die Mehrzahl der im 18. Jahrhundert verfassten Bücher wird heute nicht mehr neu gedruckt. Schon gar nicht wenn es um ein so trockenes (hahaha) Thema wie Masturbation geht. Das 2015 aufgelegte Werk, das den Titel  “L’Onanism. Dissertation sur les maladies produites par la masturbation.” tragen sollte, bildet eine Ausnahme.

“The book recounts stories from his own patients and from the patients of other renowned European doctors to support his claim that masturbation is deleterious to a person’s body and mind. Tissot also uses quotes from the ancient physicians, such as Galen and Celsus, as well as the most noted doctors of his day, such as Herman Boerhaave, to further strengthen his claim.”

Es ist verständlich wie Dr. Tissot zu seinen Schlußfolgerungen gekommen ist. Jeder der zu ihm kam war ja krank. Und jeder, der zu ihm, kam, masturbierte und fühlte sich deshalb schuldig. Das war eine eindeutige Sachlage!

Die Lektüre an sich ist tatsächlich etwas trocken, Die Kommentare auf Amazon sind es nicht und absolut empfehlenswert! Obwohl die meisten Kommentatoren zugegeben haben schon blind geworden zu sein…

Taschenbuchausgabe für 29,78 EUR bei Amazon bestellen

Von Zeit zu Zeit stellen wir auf unserer Seite Bücher vor, von denen wir glauben, dass Sie speziell für uns Männer interessant sind. Schauen Sie ab und zu vorbei oder abonnieren Sie unseren Rundbrief um unsere neuesten Empfehlungen zu sehen.

Thilo Heffen

Thilo Heffen wurde 1970 geboren und ist immer noch nicht tot. Sein Berufsleben besteht zum großen Teil aus Titeln mit dem Präfix „Ex-„, wie zum Beispiel Ex-Soldat, Ex-Netzwerkingenieur, Ex-Filmemacher, Ex-Operations Manager oder Ex-Niederlassungsleiter. Wird er gerade nicht von Frau, Kindern oder Hund in Beschlag genommen, versucht er auf EXIMUM Beiträge so interessant zu schreiben, dass sie auch von anderen gerne gelesen werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Gewinnen Sie dieses Weihnachten einen von sechs stilvollen Preisen

Es ist wieder Happy Time und wir wollen unseren Newsletter-Abonnenten mit exklusiven Geschenken eine Freude machen.

Abonnieren Sie den EXIMUM-Newsletter und verpassen nie mehr eines unserer Giveaways!
Ich bin dabei!
Wir hassen SPAM. Von uns erfährt niemand Ihre Daten.
close-link